UNESCO Weltkulturerbe Kloster Lorsch gewinnt Preis der Universität Ferrara

14. Februar 2018

Zusammen mit Topotek1 haben wir für unsere Gestaltung der Anlagen des Kloster Lorsch die EX-AEQUO HONOURABLE MENTION des "Domus Restoration and Preservation” International Prize for Architectural Restoration erhalten . Wir freuen uns, welch internationale Ausstrahlung dieses kleine, feine, einzigartige Projekt entfaltet!

» UNESCO Weltkulturerbe Kloster Lorsch
» Topotek1
» Domus Preis der Universität Ferrara

Von der Oper ins Museum

28. Januar 2018

"Ceramics and its Dimensions" ist der Titel der neuen Ausstellung im Bröhan Museum in Berlin. Und was läge da näher, als die Nachhallgalerie der Staatsoper aus glasfaserverstärkter Phosphat-Keramik (CBPC) auszustellen? Nirgends kann man der Nachhallgalerie gerade näher kommen als im Bröhan Museum, wo ein 1:1-Modell zu bewundern und anzufassen ist.

» Staatsoper Unter den Linden
» Bröhan Museum Berlin

Materialpreis 2017: 1. Platz für die Staatsoper!

21. Juni 2017

"So notwendig die weitreichenden Eingriffe in die historische Bausubstanz auch sind, so ungemein sensibel und behutsam erweist sich ihre Gestaltung. Aus dem klassizistischen Deckendekor abgeleitet, entsteht eine großflächig perforierte, sphärisch gekrümmte und selbsttragende Schale, die sich geradezu selbstverständlich in die omnipräsente Deckenansicht einfügt. Dass aus der Notwendigkeit heraus eine so gute gestalterische Lösung gefunden, dass eine so spezielle Aufgabe so perfekt gelöst werden konnte, gebührt großen Respekt."

Dem Kommentar der Jury lässt sich nicht mehr viel hinzufügen. Wir danken!

» Staatsoper Unter den Linden

Staatsoper Unter den Linden: die Raute steht

11. Juli 2016

In den letzten Wochen wurde eines der zentralen Elemente der Opernsanierung realisiert: die Nachhallgalerie. Zur Verbesserung der Raumakustik des Zuschauerraumes wurde die historische Saaldecke um ca. 5 m angehoben. Das schalldurchlässige Rautenmuster aus Verbundkeramik, das die Nachhallgalerie optisch abschliesst, setzt sich deutlich von den historischen Schmuckelementen ab, ohne den stilistischen Rahmen des Saals zu verlassen. Die Akustik des Saals verbessert sich durch diese Maßnahme signifikant.

» Deutsche Staatsoper Berlin

Erster Preis für UNESCO Weltkulturerbe Kloster Lorsch

18. September 2015

hg merz hat zusammen mit topotek1 den Deutschen Landschaftsarchitekturpreis 2015 gewonnen. Der erste Preis ging an das UNESCO Weltkulturerbe Kloster Lorsch, für das hg merz zusammen mit topotek1 den Masterplan erstellt, das Besucherzentrum geplant und gebaut sowie das Kirchenfragment instand gesetzt und dem Besucherverkehr erschlossen hat.

» UNESCO Weltkulturerbe Kloster Lorsch

Eröffnung Richard Wagner-Museum

26. Juli 2015

Pünktlich zu den Festspielen hat das Richard Wagner-Museum eröffnet. Die Besucher können im Neubau von Staab Architekten durch die Schätze der 150jährigen Festivalgeschichte mit all den Bühnenbildern, Kostümen und Requisiten wandern und sich mit dem Leben und Werk Richard Wagners beschäftigen. Neben dem Schaffen eines der großen europäischen Komponisten steht auch der Ort selbst, das Haus Wahnfried und das Siegfried-Wagner Haus im Mittelpunkt.

» Richard Wagner-Museum