Neues Mercedes-Benz Museum

Stuttgart/1999  –  2006

Das neue Mercedes-Benz Museum verfolgt ein Konzept, das die Geschichte und Gegenwart des Unternehmens und der Marke sowohl in ihrer historischen Dimension als auch in ihren symbolischen Zuschreibungen und den durch sie ausgelösten Sehnsüchten erfahrbar macht. Die Museumsarchitektur stellt die Exponate in den Vordergrund und lässt sie die Geschichte des Automobils erzählen. Das Büro HG Merz war bereits im Vorfeld des Wettbewerbs als Kurator mit der inhaltlichen Konzeption des Museums beauftragt. Die Konzeption beruhte auf der Analyse der großen Sammlung der Marke und teilt die Präsentation in Mythos-, Sammlungsbereiche, Rennfahrzeuge und »Faszination Technik« auf. Zusammen mit UNStudio wurden der prämierte Wettbewerbsbeitrag und die inhaltliche Konzeption aufeinander abgestimmt. Die Fortschreibung der Inhalte bis zur Texterstellung, die Exponatsuche und -auswahl, die Planung des Ausstellungsdesigns, die grafische Gestaltung, die Medienkonzeption und -planung und vor allem die Koordination von Architektur und Ausstellung wurden von HG Merz in enger Zusammenarbeit mit der Projektgruppe Museum von DaimlerChrysler erarbeitet.